Willkommen auf der Website der Gemeinde Dättlikon



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
verwaltung

Pass, ID

Zuständiges Amt: Einwohnerkontrolle
Verantwortlich:

Pass oder Identitätskarte


Pass und Kombi (Pass + Identitätskarte zusammen)

Der Pass oder das Kombi (Pass + ID) sind ab 24. Februar 2010 zwingend beim kantonalen
Passbüro
telefonisch (Tel. Nr. 043 259 73 73) oder über das Internet (www.schweizerpass.ch) zu
beantragen. Die Gemeinden nehmen ab diesem Datum keine solchen Anträge mehr entgegen.

Eine Beantragung von Pass oder Kombi ohne vorherige Anmeldung und Terminvereinbarung per
Telefon oder Internet ist nicht möglich!

Bei der Erfassung der biometrischen Daten (Foto, Fingerabdrücke) muss immer der
Schriftenempfangsschein/ Meldebestätigung vorgelegt werden. Zudem können namentlich
folgende Dokumente von der Antrag stellenden Person verlangt werden:
  • Personenstandsausweis
  • Zustimmung der gesetzlichen Vertretung
  • Nachweis der elterlichen Sorge
  • Entscheid über die Zusprechung der elterlichen Sorge
  • Vorhandene abgelaufene oder gültige Pässe und
Identitätskarten, die entwertet werden müssen. Bei Verlust: polizeiliche Verlustanzeigen

  • Begründung für amtliche Ergänzungen
  • Begründung für Austauschpass

Das zur Ausstellung von Pass oder Kombi benötigte Foto wird im Passbüro erstellt. Es muss keine
Foto mitgebracht werden. Es kann aber ein digitales Foto mitgebracht werden, die den Anforderungen
des Bundes entspricht: http://www.schweizerpass.admin.ch/pass/de/home/ausweise/allgemeines/fotomustertafel.html

Beantragung von Ausweisen von Minderjährigen und Entmündigten beim Passbüro

Minderjährige müssen in Begleitung eines Elternteils sein, welcher das Sorgerecht besitzt. Dieser
Elternteil muss sich ausweisen können. Entmündigte Personen müssen in Begleitung ihrer
gesetzlichen Vertretung sein. Der sorgeberechtigte Elternteil oder die gesetzliche Vertretung haben
den Ausweisantrag unterschriftlich zu bestätigen. Diese Bestätigung kann auch mit einem separaten
Schreiben erfolgen.


ID-Antrag bei der Gemeindeverwaltung

Die Identitätskarte kann wie bisher bei der Gemeindeverwaltung der Wohnsitzgemeinde beantragt werden.

Folgenden Unterlagen sind für einen Antrag zur Ausstellung der Identitätskarte unbedingt mitzunehmen:
  • Alte Identitätskarte
  • Passfoto (ab Geburt nötig)
  • Bei Verlust der ID die Verlustanzeige einer schweizerischen Polizeistelle
  • Bei Minderjährigen muss der gesetzliche Vertreter das Antragsformular zusätzlich unterzeichnen.

Pro Antrag ist ein Passfoto (schwarzweiss oder farbig) vorzulegen. Dieses muss das Format 35 x 45 mm aufweisen. Es darf nicht älter als sechs Monate sein und die Antrag stellende Person muss es eindeutig identifizieren. Für detaillierte Kriterien siehe: http://www.schweizerpass.admin.ch/pass/de/home/ausweise/allgemeines/fotomustertafel.html


Dauer des Antragsverfahrens

In der Regel dauert das gesamte Verfahren für Pässe und Identitätskarten (sowie für Kombi-Anträge) 10-15 Arbeitstage ab der Antragsstellung. Die Ausweise werden direkt vom zuständigen Passbüro mit eingeschriebener Post an die auf dem Antragsformular aufgeführte Zustelladresse gesendet.


Provisorischer Pass

Ein provisorischer Pass kann in dringenden Fällen ausgestellt werden, wenn die Zeit zur Bestellung eines ordentlichen Passes nicht ausreicht. Der provisorische Pass hat allerdings nur eine maximale Gültigkeitsdauer von einem Jahr. Der provisorische Pass ist persönlich beim kantonalen Passbüro zu beantragen. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Zur Beantragung mitzubringen sind folgende Dokumente:
  • Schriftenempfangsschein oder Meldebestätigung
  • Personenstandsausweis
  • Zustimmung der gesetzlichen Vertretung
  • Nachweis der elterlichen Sorge
  • Entscheid über die Zusprechung der elterlichen Sorge
  • Vorhandene abgelaufene oder gültige Pässe und Identitätskarten, die entwertet werden müssen. Bei Verlust: polizeiliche Verlustanzeigen.

In folgenden Fällen können provisorische Pässe auch direkt bei den ausstellenden Behörden an Flughäfen (Notpassstellen) ausgestellt werden:
  • Abflug innert Stunden
  • Die Schalter des kantonalen Passbüros sind geschlossen

Gültigkeit der alten Pässe (Generation 03 und 06)

Pässe der alten Generation 03 (maschinenlesbarer Pass) und 06 (biometrischer Pass) behalten ihre
Gültigkeit bis zum angegebenen Ablaufdatum. Achtung: Für Reisen in gewisse Staaten (z.B. in oder
durch die USA (Transit)) gelten besondere Bestimmungen über die Beschaffenheit bzw. das
Ausstelldatum der Pässe!
Passverlängerungen sind nicht möglich. Kindereinträge sind ebenfalls nicht mehr möglich. Jede
Person kann ab Geburt einen eigenen Pass beantragen (gilt auch für die Identitätskarte).

AusweisKostenGültigkeit
Pass ErwachseneFr. 145.--10 Jahre
Pass Kinder (0 - 18 Jahren)Fr.   65.--5 Jahre
   
Identitätskarte ErwachseneFr.   70.--10 Jahre
Identitätskarte Kinder (0 - 18 Jahren)Fr.   35.--5 Jahre
   
Pass und Identitätskarte (Kombi) ErwachseneFr. 158.--je 10 Jahre
Pass und Identitätskarte (Kombi) Kinder (0 - 18 Jahren)Fr.   78.--je   5 Jahre
   
Provisorischer Pass beim PassbüroFr. 100.--max. 1 Jahr
Provisorischer Pass im Flughafen (auch für Kinder)Fr. 150.--max. 1 Jahr


inkl. Porto

Preis: diverse


Dokument Bezug_von_Identitatskarte_und_Pass.pdf (pdf, 298.8 kB)

Publikationen

Name Bestellen Laden
Gebührenverordnung der Politischen Gemeinde Dättlikon vom 26. Januar 2016 (pdf, 90.5 kB)


zur Übersicht