Willkommen auf der Website der Gemeinde Dättlikon



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
aktuelles

Kluger Rat – Notvorrat

Weiterführende Informationen https://www.zh.ch/notvorrat

Wissen Sie, welche Lebensmittel und Gebrauchsgüter Sie als Notvorrat stets zu Hause haben sollten? Wie lagern Sie Ihre Vorräte am besten? Mit den Tipps des Kanton Zürichs sind Sie bei einem allfälligen Versorgungsengpass gut vorbereitet.

In der heutigen Zeit geht es nicht mehr darum, eine längere Krise zu überstehen, vielmehr geht es um die Überbrückung eines vorübergehenden Versorgungsengpasses. Schon ein starkes Unwetter oder ein längerer Stromausfall können zu einem solchen Engpass führen. Daher empfiehlt das Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung allen Bürgerinnen und Bürgern, jederzeit einen gewissen Bestand an lebenswichtigen Gütern zu Hause zu lagern, um im Notfall die Versorgungssicherheit gewährleisten zu können.

Zum empfohlenen Notvorrat zählen:

  • 9 Liter Wasser pro Person
  • Lebensmittel für mindestens eine Woche (zum Beispiel: Reis, Teigwaren, Öl oder Fett, Konserven, Fertiggerichte etc.)
  • Gebrauchsgüter (zum Beispiel: Taschenlampe, Ersatzbatterien, Kerzen, Streichhölzer, Feuerzeug, Gaskocher, batteriebetriebenes Radio, Bargeld)
  • Hygieneartikel und Hausapotheke (zum Beispiel: Seife, Toilettenpapier, Desinfektionsmittel, 50 Hygienemasken pro Person, persönliche Medikamente, Hausapotheke)

Tipps zur Lagerung von Notvorräten:

  • Lagern Sie Ihre Vorräte an einem kühlen, trockenen Ort und schützen Sie sie vor Licht.
  • Sortieren Sie Ihre Vorräte nach Ablaufdatum. Stellen Sie die älteren nach vorne und die neueren nach hinten.
  • Beschriften Sie selbsteingemachte Vorräte mit Datum.
  • Kontrollieren Sie Ihren Vorrat regelmässig. Entfernen und ersetzen Sie abgelaufene Lebensmittel.

Mit einem Notvorrat begegnen Sie einer herausfordernden Situation gelassener, da Sie kurzfristige Notlagen und Versorgungsengpässe problemlos überbrücken können. Damit keine Nahrungsmittel verschwendet werden, sollten Sie den Notvorrat in Ihren Alltag einbauen, das heisst verbrauchen und ersetzen Sie die Lebensmittel regelmässig.


Dokument Notvorrat_D_Nov_2020.pdf (pdf, 1177.4 kB)


Datum der Neuigkeit 15. Nov. 2021