Willkommen auf der Website der Gemeinde Dättlikon



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
aktuelles

Am 4. Januar 2021 geht die Impfaktion im Kanton Zürich los

Weiterführende Informationen https://www.zh.ch/de/gesundheitsdirektion.html

Am 4. Januar 2021 geht die Impfaktion los

Generelle Informationen zur Impfaktion im Kanton Zürich

Ab dem 4. Januar 2021 können sich Einwohnerinnen und Einwohner im Kanton Zürich gegen das SARS-Covid-19-Virus impfen lassen. Der Kanton Zürich hat am 30. Dezember 2020 die entsprechenden Modalitäten mitgeteilt. Es gelten die Informationen auf der Homepage der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich (www.gd.zh.ch).

Ziel der ersten Phase der Impfaktion ist, schwere Verläufe und Todesfälle zu vermeiden und das Gesundheitswesen zu entlasten. Erste Priorität haben Personen ab 75 Jahren. Erwachsene mit chronischen Erkrankungen mit höchstem Risiko können sich ebenfalls, unabhängig vom Altern, impfen lassen.

Die Impfungen werden im Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention (EBPI), auch bekannt als Zentrum für Reisemedizin durchgeführt. Dieses befindet sich am Hirschengraben 84 in Zürich. Termine können ab sofort auf der Homepage

https://www.coronazentrum.uzh.ch/de/impfen/

reserviert werden. Personen, die im Umfang mit dem Internet nicht gewandt sind, wenden sich entweder an Angehörige. Ist das nicht möglich, übernimmt das Ärztefon unter 0800 33 66 55 die Terminbuchung. Ohne Termin kann nicht geimpft werden.

Personen unter 75 Jahren mit Hochrisiko-Vorerkrankungen müssen über ihre behandelnden Ärztinnen und Ärzte angemeldet werden. Ohne behandelnden Arzt können sich diese Personen ebenfalls an das Ärztefon wenden. Als Hochrisiko gelten Personen mit Herz-, Atemwegs- und Nierenerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes, Adipositas und Immunschwäche. Detaillierte Informationen können unter

https://www.zh.ch/de/gesundheit/coronavirus/coronavirus-impfung.html#-1006427143

eingesehen werden.

Zum Impftermin müssen folgende Unterlagen mitgebracht werden:

  • Krankenversicherungskarte
  • Personalausweis oder anderen amtlichen Ausweis
  • Falls vorhanden, Impfausweis

Die Impfung erfolgt in zwei Dosen, die zweite findet 21 Tage nach der ersten statt. Der Termin wird bei der Erstimpfung vereinbart.

 

Impfungen für Bewohnerinnen in Alters- und Pflegeheimen

Am 11. Januar 2021 wird in einem bereits definierten Alters- und Pflegezentrum im Kanton Zürich ein Testlauf für die Impfungen durchgeführt. Voraussichtlich ab Ende Januar soll schrittweise an allen 358 Alters- und Pflegeheimstandorten im Kanton Zürich mittels mobiler Equipen geimpft werden. Neben den Bewohnerinnen und Bewohnern gehört auch das Pflege- und Betreuungspersonal zur Impf-Zielgruppe. Der konkrete Ablauf wird in Absprache mit den Alters- und Pflegeheimen bis Anfang Januar festgelegt.

 

Freiwilligkeit und Kosten

Die Impfung ist freiwillig. Die Kosten werden durch die obligatorische Krankenversicherung gedeckt, der nicht gedeckte Betrag wird vom Bund übernommen.

Da die Impfstoffmengen anfangs begrenzt sind, ist innerhalb dieser Impfzielgruppe eine weitere Priorisierung notwendig. Diese ist folgendermassen definiert und zur Umsetzung empfohlen:

  1. Personen ab dem Alter von 75 Jahren sollen prioritär Zugang zur Impfung erhalten.
  2. Wenn möglich gleichzeitig: Erwachsene mit chronischen Krankheiten (sog. «Vorerkrankungen») mit höchstem Risiko unabhängig vom Alter.
  3. Personen im Alter von 65–74 Jahren.
  4. Erwachsene unter 65 Jahre mit chronischen Krankheiten, die noch nicht geimpft wurden.

a) Weitere Zielgruppen

          Danach ist die Impfung auch für folgende Zielgruppen vorgesehen:

  • Gesundheitspersonal mit Patientenkontakt / Betreuungspersonal von besonders gefährdeten Personen
  • Enge Kontakte (Haushaltsmitglieder) von besonders gefährdeten Personen
  • Personen in Gemeinschaftseinrichtungen mit erhöhtem Infektions- und Ausbruchsrisiko (mit altersdurchmischten Bewohnern; wie bspw. Wohnheime für Menschen mit Behinderung, Gefängnisse)
  • Alle anderen Erwachsenen, vorerst ohne Schwangere*


Datum der Neuigkeit 4. Jan. 2021